Frau Zoller

Heilpädagogin

„Wenn es in der Schule mal nicht so gut läuft.“

Vielleicht ist es ein schwieriger Tag, eine schwierige Zeit, eine schwierige Phase. Sich an Regeln halten fällt schwer.

Für diese Situation ist die Ladestation ein heilpädagogisches Unterstützungssystem. In Absprache mit dem unterrichtenden Lehrer bekommt das Kind eine Auszeit in geschütztem Raum für:

  • Spiele und Gespräche
  • Auseinandersetzung mit dem eigenen Verhalten
  • Lösungsfindung bei Konflikten
  • Wohlbefinden im Schulalltag
  • Entwicklung von Stärken und Eigenverantwortlichkeit
  • Lösungsfindung zum Thema „Was kann ich tun, damit es mir besser geht?“

„Das Gespräch bleibt im Raum, das Ziel wird mitgenommen.“